Excel Grundfunktionen: 8. Importieren & kopieren

Manchmal liegen die Daten nicht in einem Excel-Format vor und trotzdem möchte man die Daten in einer Tabelle bearbeiten. Dazu gibt es verschiedene Import, bzw. Einfüge-Funktionen.

Ob aus einem Word-Dokument, einer Textdatei oder aus dem Internet, oftmals hat man es mit Tabellen zu tun, die nicht im richtigen Format vorhanden sind. Ganz typische Anwendungen sind CSV-Tabellen (Kommagetrennte-Tabellen), die mit unterschiedlichsten Zeichen getrennt sein können (Komma, Semikolon & Tab sind die häufigsten). Teils sind es aber auch sehr seltsame Abfolgen (z.B. ///).

In LibreOffice und OpenOffice kann man dies beim Einfügen bereits ein erstes mal wählen – indem man „Inhalt einfügen“ wählt (Bearbeiten > Inhalt einfüngen, bei reinen Textdateien einfach Einfügen). Es wird der Import-Dialog gestartet, in dem man die Formatierung, Kodierung und vor allem die Trennoptionen wählen kann. So ist es sehr einfach, einen Inhalt in eine Tabelle zu bringen.

Es gibt zwei weitere Möglichkeiten, die auch mit Excel verfügbar sind:

  • Einerseits kann man eine ganze Text-Datei / Tabelle importieren (hauptsächlich txt und csv). Die geschieht in LO & AOO via Einfügen > Tabelle aus Datei. Im Excel via Daten > Aus Text. In beiden Fällen kann man die Formatierung und die Trennung wählen.
  • Andererseits kann man bereits eingefügten Inhalt in Spalten auftrennen. Dazu markiert man die gewünschten Zellen / Spalten, und wählt in beiden Programmen Daten > Text in Spalten.

Gib deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fiveundthirty − twoundthirty =